Magento Shop-Software

Die erste Version von Magento erschien im Jahr 2008 unter der Open Source-Lizenz. Inzwischen hat sich die Software zu einem leistungsstarken Shop-System entwickelt, welches alle Ansprüche für den Online-Handel erfüllt. Zugleich handelt es sich hierbei um eine kostengünstige Lösung, die in wenigen Schritten auf einem Webserver installiert werden kann. Dank des offenen Quellcodes ist die Programmierung und Anbindung der unterschiedlichsten Schnittstellen zur Prozessoptimierung möglich, so auch die der Magento BüroWARE Schnittstelle.

 

Individuelle Konfiguration

Magento basiert im Kern auf Zend Framework, PHP und XML, sämtliche Daten werden in einer MySQL-Datenbank gespeichert. Zur Installation muss der Webserver daher die entsprechenden Komponenten unterstützen und die Hardwareanforderungen des Systems erfüllen. Jeglicher Code kann beliebig angepasst werden, so dass die Funktionen bei Bedarf geändert oder erweitert werden können, entsprechende Programmierkenntnisse und Erfahrungen mit Entwicklungsframeworks vorausgesetzt. Daneben ist die Integration von Modulen möglich, die die Funktionsvielfalt erhöhen und ein benutzerfreundliches Bestellsystem ermöglichen, beispielsweise durch das Anbieten verschiedener Versandoptionen oder Zahlungsmöglichkeiten. Die Konfiguration der Schnittstellen ist im Front- und Backend über XML-Dateien möglich. Letztendlich unterscheidet Magento bei der Verwaltung zwischen den drei Ebenen Webseite, Store und Store View.

 

Mandantenfähig

Die Flexibilität von Magento wird erhöht, indem mehrere Online-Shops zugleich verwaltet werden können, wobei diese auch unter unterschiedlichen URLs erreichbar sein können. So ist es möglich, verschiedene Kataloge und Produktgruppen anzubieten und mehrere Kundenstämme zu betreuen. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn sowohl an Privatkunden als auch an Händler verkauft wird. Hier wird einfach festgelegt, welchem Kundenkreis diese und welchem Kundenkreis jene Produktpalette im Online-Shop angeboten wird.

 

Professionelle Produktpräsentation

Magento legt großen Wert auf eine ansprechende Produktpräsentation. Es lassen sich zahlreiche Details und Attribute eingeben, die dem Kunden die Auswahl erleichtern. Die Verkaufsförderung kommt ebenfalls nicht zu kurz, der Kunde kann ein ausgefeiltes Suchsystem zum Auffinden eines gewünschten Artikels nutzen und hat die Möglichkeit, als Entscheidungshilfe einzelne Produkte zu vergleichen.

 

Modularer Aufbau

Da es sich bei Magento um eine Open Source Software handelt, haben Entwickler in aller Welt die Möglichkeit, beliebige Erweiterungen zu programmieren, die teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig zur Verfügung stehen. In jedem Fall profitiert die Funktionalität davon: Magento kann exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden, indem zusätzliche Module installiert werden. Dazu zählen unter anderem Zahlungs- und Versandmodule, praktische Tools für den Administrationsbereich, Katalogerweiterungen und Templates.

 

Suchmaschinenfreundlichkeit

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist die Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Das Skript berücksichtigt diese Tatsache und ist auf eine suchmaschinenfreundliche Darstellung ausgerichtet. Mit einem Magento-Shop sind daher die besten Voraussetzungen erfüllt, um bei Google & Co auf den vorderen Plätzen gelistet und von Interessenten gefunden zu werden.

 

Das Design individualisieren

So wichtig wie die Funktionsvielfalt, Produktdarstellung und Suchmaschinenfreundlichkeit ist natürlich das Erscheinungsbild eines jeden Onlineshops. Nur ein ansprechendes Design und eine benutzerfreundliche Struktur laden einen potenziellen Kunden zum Verweilen ein, auch der Wiedererkennungswert ist wichtig. Neben der Nutzung der Standardinstallation lassen sich daher weitere Templates einspielen. Daneben ist es möglich, ein eigenes Design zu entwerfen und zu installieren, auch die Nutzung verschiedener Templates ist möglich. So kann der Shop beispielsweise saisonal ein anderes Erscheinungsbild erhalten, indem einfach über den Administrationsbereich ein spezielles Design zu Ostern oder Weihnachten ausgewählt wird. Da das Design strikt von der Programmierung getrennt ist, bleibt bei einer Anpassung oder der Installation eines neuen Templates der Programmcode unberührt.